Führungsvorsätze für 2022

In welchen ⤵️ Führungsbereichen möchtest Du souveräner wirken, dauerhafte Erfolge erzielen oder schlicht und ergreifend einfach besser werden?

Veränderung & Verbesserung kommen von TUN sowie etwas ANDERS machen, UND NICHT von ABWARTEN oder den Status Quo BEWAHREN.

Du kannst nicht erwarten, etwas anderes zu bekommen, wenn Du nicht bereit bist, dafür etwas zu tun.

?  Persönlichkeit weiter entwickeln

Nur, wenn Du Dich kennst und Dir Deiner „blinden“ Flecken klar und bewusst bist, bist Du in der Lage, Deine Mitarbeiter besser zu führen.

Erkenne Muster in Deinem Verhalten, welche innerliche Konflikte oder Reibungen erzeugen und an ungeeignter Stelle im Austausch mit Deinem Umfeld zu Tage treten.

Räume Dich innerlich auf und motte Deine Sorgen, Ängste oder Energieräuber ein.

Denn, Selbstführung kommt noch VOR der Führung anderer Menschen!

?  Führungsverhalten berechnender gestalten

Deine Mitarbeiter wollen und brauchen Orientierung sowie Sicherheit.

Gestalte den Rahmen, dass Deine Mitarbeiter diesen im Wesentlichen vorfinden.

Sei klar in der Haltung, menschlich im Verhalten und konsequent in vorgegebenen Regeln.

?  Sympathischerer Chef werden

Verringere Verhaltensweisen wie Verschlossenheit, Misstrauen, Distanzlosigkeit, Besserwisserei, Impulsivität, Opferhaltung, Pessimismus, ungerechtfertigte Kritik, Unberechenbarkeit, Perfektionismus.

Denn diese verseuchen ☢️ den Boden einer vertrauensvollen Zusammenarbeit und ist für ein MITeinander nicht förderlich. ?

?  Kommunikation ausweiten

Reden ist Silber, Schweigen ist KEIN Gold.

Als Führungskraft kannst Du es Dir nicht leisten, Kommunikation auf „Sparflamme“ zu betreiben oder auf ein Mindestmaß herunter zu fahren.

Ausweiten der Kommunikation bedeutet ebensowenig, dass Du unablässig und 24/7 in Dauerschleifen-Kommunikation mit Deinen Leuten bist.

Es braucht eine ausreichende Dosis an Kommunikation, dass Deine Mitarbeiter in der Lage sind, kontinuierlich einen guten Job machen zu können.

?  Entspannung vom stressigen Führungsalltag nehmen

Die einen nennen es „Work-Life-Balance“ oder „Erholungsphasen“. Wieder andere bezeichnen es als „bewusste Auszeiten“.

Egel wie man es nennt.

Es geht darum, dass niemand (auch nicht DU ?) ununterbrochenen mit vollem Akku unterwegs sein kann.

Es mag Dir womöglich auch HEUTE noch nicht so gravierend vorkommen.

Dennoch solltest Du lieber früher als später damit beginnen, Dich sowohl körperlich als auch mental immer wieder zu erholen und dies entsprechend in Deinen Alltag als festen Bestandteil zu integrieren.

Höre auf die leisen oder eventuell schon etwas geräuschvolleren „Zeichen“ Deines Körpers.

?  Den Chancenblick erweitern und die Problembrille abnehmen

Neigst Du eher dazu das „Glas als halbleer“ zu betrachten oder gerne mal den „Wald vor lauter Bäumen“ nicht mehr zu sehen“?

Sehe die Möglichkeiten zu Veränderungen und somit Verbesserungspotentialen!

Verharre nicht in Problemen und dem Modus „lässt sich sowieso nicht ändern“.

Ergreife die Initiative und werde zum Gestalter eines Umfeldes, wo Du Dich wohlfühlst UND Deine Mitarbeiter gut arbeiten können.

Weiterhin keinen großen Schmerz, um etwas zu verändern?

 ⛔ Lass alles so wie es ist und wundere Dich nicht, wenn die Konflikte oder Probleme noch größer werden

 ⛔ Mache es Dir weiterhin auf Deiner Bequemlichkeitscouch bequem und lasse den Berg an wesentlichen Themen als Führungskraft nicht weniger werden

 ⛔ Bleib so wie Du bist, damit in naher Zukunft ein anderer Deinen Job übernimmt

 ⛔ Hole Dir keine Unterstützung von jemanden, der bereits jahrzehntelang nachweislich bewiesen hat, wie erfolgreiche Führung klappt

? Doch etwas anders machen wollen? ?

Das Jahr hat erst begonnen und Du hast alle Möglichkeiten zu einer „druckloseren“ Veränderung, wenn Du JETZT startest.

Es reicht ebenso völlig aus, wenn Du mit der EINEN Sache beginnst, die aktuell am Wichtigsten ist und Dich am nächsten zu Deinen Zielen bringt, Dich in einen angenehmeren Zustand versetzt. ?

Mit dem für DICH passenden Weg und Hilfsmitteln wirst Du Deine Ziele erreichen!! GARANTIERT ?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert